Übersicht

Wandern im „Untertheimerhof“ ist Urlaub auf gehobenem Niveau.

Das Eisacktal ist eine der schönsten Naturlandschaften Südtirols: alte Gehöfte, Burgen, Klöster, verstreute Dörfer, prächtige Edelkastanienhaine und vor allem die stolzen Berge und die Weinterrassen mit ihren gepflegten Natursteinmauern prägen das Landschaftsbild. Das Gebiet reicht von der im Tal liegenden mittelalterlichen Stadt Klausen hinauf bis auf die Villanderer Alm und den Villanderer Berg.

  

1. Tag: Anreise

Die Anreise erfolgt über München und Innsbruck nach Villanders.

Sie werden von den Wirtsleuten mit einem Begrüßungsgetränk erwartet. Umrahmt von den prächtigen Bergen der Dolomiten wohnen Sie mitten im Herzen von Südtirol. Ein atemberaubender Blick auf die Dolomiten erwartet Sie im 4**** „Untertheimerhof“ in Villanders. Besonders freuen dürfen Sie sich im Hotel auf herzliche Gastfreundschaft und familiäres Flair. Schon beim Frühstück begeistern hausgemachte Marmeladen, täglich frisch gebackenes Brot und selbst geräucherte Wurstwaren. Das schmackhafte Fleisch kommt vom eigenen Bauernhof, die Kräuter und das Gemüse aus dem hauseigenen Garten. Erholung und Entspannung finden Sie im Wellnessbereich sowie in der Badelandschaft mit Panorama-Hallenbad und Ausblick auf die Dolomiten.

 

 2. Tag: Naturschutzgebiet Villanderer Alm

Der örtliche Wanderbus bringt Sie zur Gasserhütte, wo Sie eine Wanderung (ca. 4 km) über sanft geschwungene Höhenrücken zur Almhütte beginnen. „Fußkranke“ werden mit dem hoteleigenen Kleinbus zur Almhütte hin- und zurückgefahren, begleitet von einem einzigartigen Dolomiten-Panorama mit bester Sicht zu den Zinnen und Zacken der westlichen Dolomiten. Sie haben die Gelegenheit zu einer weiteren Wanderung bis zum „Totenkirchl“, „Totensee“ oder zum „Villanderer Berg“, bevor Sie der Wanderbus am Nachmittag wieder zurück zum Hotel bringt.

 

 3. Tag: Villnösstal

Die Zanser Alm (1.680 m) ist ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie. Mit Start von der Hütte kann man viele kurze oder längere Wanderungen im Naturpark „Puez Geisler“ unternehmen. Sie wandern die Wanderung auf dem Adolf-Munkel-Weg, der zu den bekanntesten und beeindruckendsten Wanderwegen der Dolomiten gehört und der direkt unterhalb der Geislerspitzen verläuft.

 

 4. Tag: Sonnenplateau Ritten

Von den Sonnenhängen im Tal bis in die luftigen Höhen des Rittner Horns reicht das Rittner Wandergebiet und bietet auf über 200 Kilometern Wanderwege, Herausforderungen und Wandergenuss für jeden Geschmack. Dabei sind die gemütlichen Spaziergänge auf den schönen Rittner Promenaden ebenso einladend wie anspruchsvolle Höhenwanderungen auf dem Rittner Horn. Eine Wanderung zu den Erdpyramiden ist ein Muss auf dem Sonnenplateau.

 

 5. Tag: Rosengarten – Latemar – Eggental

Das Rosengarten – Latemar Gebiet ist eine der schönsten Regionen Südtirols zum Wandern. Gemütlich auf weichen Almen über Hügel und Wiesen wandern, Bergbauernhöfe und Almhütten besuchen und sich die Sonne auf den Bauch scheinen lassen oder am Fuße des Rosengarten – Latemar entlang wandern, sich vom steilen Dolomitfels und seiner beeindruckenden Architektur und Schönheit beschwingen lassen, das ist Wandern im Rosengartengebiet. Es erwartet den Wanderer ein ganzes Labyrinth an wundervollen Wanderwegen und egal für welchen er sich entscheidet, das Panorama wird ihn nicht enttäuschen.

 

 6. Tag: Montiggler See

Der Kleine und Großer Montiggler See, zwei Schmuckstücke im Überetsch, sind heute unser Ziel. Diese einfache Wanderung führt uns in leichtem Auf und Ab von Girlan durch die Weingärten und durch dichten Wald zu den Montiggler Seen. Der Kleine sowie der Große Montiggler See laden zu einem Badestopp ein, bevor es auf gut ausgebauten Wegen zum Weiler Montiggl geht. Hier legen wir am Dorfbrunnen noch eine Rast ein und treten dann unseren landschaftlich reizvollen Rückweg durch dichten Wald und wunderschöne Obstgärten an.

 

7. Tag: Villanderer Alm

Den heutigen Tag verbringen Sie noch einmal auf der Villander Alm. Zum Abschluss bietet sich eine kleine Tour an, um noch einmal das tolle Panorama der Dolomiten zu genießen.

 

8. Tag: Heimreise

Verabschieden Sie sich vom morgendlichen Alpenpanorama, bevor Sie heute die Heimreise antreten.

 

Ihr Vertragshotel: 4-Sterne-Hotel „Untertheimerhof

Das familiär geführte, neu renovierte 4-Sterne-Hotel „Untertheimerhof“ liegt im historischen Ortskern von Villanders mit herrlichem Blick auf die Dolomiten. Es befindet sich auf dem sonnigen Südhang der Sarntaler Alpen, auf 880 m Höhe, eingebettet in Weinberge, Kastanienhaine und Almwiesen. Entspannen Sie im neu gestalteten Wellnessbereich mit Panorama-Hallenbad, diversen Saunen, Outdoor- Whirlpool, Liegewiese und Kneippbad. Stilvoll und luxuriös eingerichtete Zimmer mit Safe, Minibar, TV, Telefon, Dusche und WC, laden zum Verweilen ein.

  

Leistungen:

*Fahrt im modernen Reisebus

*7 x Übernachtung im **** „Untertheimerhof“ in Villanders in stilvoll und luxuriös eingerichteten Zimmern & Suiten mit Safe, Minibar, Flat- Screen 40 Zoll TV, Telefon, Dusche, WC, Bidet, Haarfön und Pflegeprodukte

*7 x reichhaltiges „Guten Morgen“ – Frühstücksbuffet mit frischem Obst und Fruchtsäften, Müslis, hausgemachten Brotsorten und Marmeladen, hausgeräucherten Kaminwurzen, Speck und weiteren regionalen Produkten

*7 x Abendessen (4-Gang-Feinschmeckermenü am Abend, mit Salatbuffet und diversen Dressings)

*kostenlose Nutzung des erweiterten Wellnessbereiches mit Bio-Kräutersauna, finnischer Fichtensauna, Aroma- Dampfbad, Infrarot- Gesundheitskabine, Kneippbecken, Outdoor- Whirlpool und Panorama- Hallenbad.

*Ausflüge lt. Programm

*Reisebegleitung

 

Kinderpreis auf Anfrage

 

Verfügbare Reisetermine - Buchungsanfrage

Mehrtagesfahrt vom 23.06.-30.06.2019

Wählen Sie Ihr Reisedatum im Kalender, um für diese Reise eine Buchungsanfrage zu stellen. Danach scrollen Sie weiter nach unten!

Heute
Ausgewählt
Verfügbar
Nicht verfügbar

Italien

ItalienItalien (amtlich Italienische Republik; italienisch Repubblica Italiana, Kurzform Italia) ist eine parlamentarische Republik in Südeuropa; seine Hauptstadt ist Rom. Das italienische Staatsgebiet liegt zum größten Teil auf der vom Mittelmeer umschlossenen Apennin­halbinsel und der Po-Ebene sowie im südlichen Gebirgsteil der Alpen. Der Staat grenzt an Frankreich, die Schweiz, Österreich und Slowenien. Die Kleinstaaten Vatikanstadt und Read more

Zusatzkosten

Bergbahnfahrten , Kurtaxe